Happy Moments

Erlebe glückliche Momente

Monat: November 2016 (Seite 1 von 4)

Winterspaziergang

Den ganzen Tag hats gestern gschniebn,

da Wind hat lustig Flockn triebm,

über d´Nacht is ´s hoater woarn,

zuadeckt is d´Natur und gfroan.

In da Fruah dann  – schau de Pracht,

hat d´Sunn an kloan Spaziergang gmacht.

Sie is ja ah scho müad und alt,

es is ihr selber scho vü z´kalt.

Und trotzdem hats es noh amoi gschafft

und hat mit allerletzter Kraft

ihre Strahln auf d´Erdn gschickt

und Wald und Flur mit Sterndln gspickt.

A Funkin is des und a Glanzn,

als tatn Bergkristalle tanzn.

Wia verzaubert is d´Natur…

da Schnee  knirscht unter meine Schuah.

Ih bin ganz staad, schau und sinnier,

a hoamlichs Glück im Herzn gspüar.

Mir is´s, als waar alls grad a Tram…

da beitlt sih a Tannabam.

„RAUHNACHT“ Ehrentraud Signitzer

Mit Liebe gemacht…

…zum Schenken gedacht!

Adventkalender

Adventkalender

Den Moment einfangen…

fenstergucker

FRÖHLICH SOLL MEIN HERZE SPRINGEN

DIESER ZEIT, DA VOR FREUD

ALLE ENGEL SINGEN.“

Paul Gerhardt

Die wahren Abenteuer sind im Kopf…

Tief im Wald lebte in einer kleinen, aber bequemen Höhle der Zauberer Luntenmann. Luntenmann war ein freundliches Kerlchen mit großen, schwarzen Augen und einer putzigen, genau zum Himmel hinaufzeigenden Nase.

Er schlief gerne und hatte dabei wunderbare Träume. Manchmal träumte er auch mit offenen Augen. Dabei sah er viele schöne Dinge, die nur für ihn da waren. Dann lächelte der Zauberer Luntenmann und war sehr glücklich.

Um glücklich zu sein, brauchte er nicht mehr als ein Dach über dem Kopf und viele schöne Träume…

Der Zauberer Luntenmann von Otto A. Böhmer

NIMM WAS DU BRAUCHST…

…MARMELADE

…SIRUP

…LIEBE

…RUHE

…ZEIT

…GELASSENHEIT

…GLÜCK

…MUT

…EIN LÄCHELN 

…UND GIB WAS DU KANNST!

 

 

Das Kind in uns…

„Mir ist vollkommen egal, wie alt ich bin…

…ich will auf jeden Fall einen Adventskalender!“

AUSZEIT…

„MANCHMAL SOLLTE MAN WEDER MIT NOCH GEGEN DEN STROM SCHWIMMEN,

SONDERN EINFACH MAL AUS DEM FLUSS KLETTERN,

SICH ANS UFER SETZEN

UND EINE PAUSE MACHEN!“

Digital StillCamera

 

Zauberschön…

img_0132

Welchen Tag haben wir denn?“

„Es ist heute!“

„Das ist mein Lieblingstag!“

(Winnie Pooh)

Die Seele zum Blühen bringen…

biene

Lass uns dankbar sein

gegenüber Menschen,

die uns glücklich machen.

Sie sind liebenswerte Gärtner,

die unsere Seele zum Blühen bringen.

Marcel Proust

Das glücklichste Volk der Welt sind die…

…DÄNEN!

Sie setzen auf HYGGE – DIE GEMÜTLICHKEIT! 

Und wir machen es uns  jetzt auch  so richtig „hyggelig“…

  1. VIELE KERZEN – Gerade in der dunklen Jahreszeit können Kerzen nicht nur den Raum erhellen.
  2. IM AUGENBLICK und GLEICHBERECHTIGT LEBEN –  Wir sind alle gleich. Wir ist mehr als ich. Gemeinsame Aufgaben und die Freizeit soll man teilen.
  3. RAUS IN DIE NATUR – Im Garten, im Wald – die Natur entspannt uns.
  4. LÄSSIGE BEQUEME KLEIDUNG – Pullover, Strickjacken, Westen – fein zum Tragen soll es sein.
  5. SCHÖNES LICHT – Je niedriger die Lichttemperatur, desto größer der Hygge Faktor. Viele kleine Lampen bringen mehr Atmosphäre, als eine große an der Decke.
  6. GUTES ESSEN UND HEISSE GETRÄNKE – (Das wissen nicht nur die Dänen…).
  7. GENUSSVOLL DURCHS JAHR – Jeden Monat etwas vornehmen, was zur Jahreszeit passt. September – Pilze sammeln, Oktober – Kastanien sammeln, November – Spieleabend und im Dezember – hyggelige Weihnachten.
  8. GEMEINSCHAFT – Fixe Abende für/mit  Freunden einplanen. Einmal pro Woche oder einmal pro Monat, die Regelmäßigkeit zählt.
  9. HYGGE – NOTFALLAPOTHEKE ANLEGEN – Schokolade, Lieblingstee, Buch, Notizbuch, Musik…für Tage, in denen wir zu Hause bleiben.
  10. KUSCHELIGES ZUHAUSE – mache dein Heim mit Kuschelecken, Deko-Elementen aus der Natur, schönen Tassen, weichen Decken und vielen Polstern, hyggelig.

Hygge- ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ Meik Wiking

gemuetlichkeit

 

« Ältere Beiträge

© 2019 Happy Moments

Theme von Anders NorénHoch ↑